Satoshi Nakamoto

Der unbekannte Bitcoin-Erfinder

Es ist bereits mehr als acht Jahre her, seit Satoshi Nakamoto über eine verschlüsselte E-Mail-Adresse ein Whitepaper veröffentlichte, in dem er das Bitcoin-Protokoll ausführlich beschrieb. 2009 veröffentlichte er den ersten Bitcoin-Client und stand in einem ständigen Austausch mit der Bitcoin-Community bis Ende 2010. Bis zu dieser Zeit arbeitete Satoshi Nakamoto gemeinsam mit einem Open Source-Team am Bitcoin-Netzwerk. Obwohl seine wahre Identität ein Rätsel bleibt und vermutlich nie mehr gelüftet wird, gilt Satoshi Nakamoto als Erfinder des gesamten Bitcoin-Netzwerkes. Doch er verließ die Community nicht ohne Abschied zu nehmen. So gab er im Frühjahr 2011 bekannt, dass er sich fortan anderen Dingen widmen werde.

Schufa Auskunft

Seit dem 1. April 2010 erlaubt § 34 BDSG, dass jeder Verbraucher in Deutschland einmal jährlich eine Übersicht der von der SCHUFA gespeicherten Daten kostenlos anfordern kann. In der SCHUFA-Selbstauskunft erfahren Sie, welche Informationen von der SCHUFA gesammelt werden, aus welchen Quellen diese stammen und an wen die Daten weitergeleitet wurden. Darüber hinaus wird Ihnen Ihr aktueller SCHUFA-Score für einzelne Branchen wie Telekommunikationsunternehmen, Versandhandel oder Banken offengelegt.

Schufa Holding AG

Die Schufa Holding AG (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist eine privatwirtschaftliche organisierte Auskunftsadresse für Kreditgeber. Sollte eine Person nicht mehr Kreditwürdig sein bekommt diese einen Eintrag bei der Schufa.

Schulden

Schulden sind die Verbindlichkeiten einer Person. Es kann sich dabei sowohl um eine natürliche als auch eine juristische Person handeln, und Verbindlichkeiten meint die Verpflichtungen der Person gegenüber ihrem Gläubiger oder ihren Gläubigern. Aus der Sicht des Gläubigers/der Gläubiger stellen die Verbindlichkeiten also Ansprüche oder Forderungen dar.

Schuldenberater

Die Schuldnerberatung ist Anlaufstelle für alle Personen, die mit ihren zu leistenden Zahlungen im Rückstand sind und keinen Ausweg mehr finden, die Situation alleine in den Griff zu bekommen. Häufig handelt es sich bei den Ratsuchenden um Personen, die aufgrund von Arbeitslosigkeit, Krankheit, Scheidung, Trennung oder durch den Tod des Lebenspartners überschuldet sind oder denen die Überschuldung droht. Öffentliche, gewerbliche oder anwaltliche Schuldnerberatungsstellen unterstützen deshalb Schuldner beim Abbau ihrer aktuellen Schulden.

Schweizer Kredit

Ein sogenannter Schweizer Kredit hilft Verbrauchern, die aufgrund eines Negativeintrages oder eines schlechten Schufa-Scores kein Darlehen mehr von einer deutschen Bank erhalten, einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Obwohl der Name andere Vermutungen zulässt, wird der Schweizer Kredit nicht gezwungenermaßen von einer Schweizer Bank oder einem Finanzdienstleister aus diesem Land ausgezahlt.

Wenn Sie einen Schweizer Kredit beantragen möchten, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Je nach Kreditanbieter können die Voraussetzungen für einen Schweizer Kredit etwas variieren. Zumeist gelten folgende Kriterien:

  • Der Antragsteller muss volljährig sein
  • Ein regelmäßiges Einkommen aus einer nicht selbstständigen Tätigkeit muss gegeben sein, viele Banken legen hier auch ein bestimmtes Mindesteinkommen fest
  • Der Antragsteller sollte bereits einen gewissen Zeitraum beim jeweiligen Arbeitgeber beschäftigt sein
  • Es muss sich um eine Privatperson handeln
  • Vorausgesetzt werden außerdem eine deutsche Staatsbürgerschaft sowie ein Wohnsitz in Deutschland
  • Einige Kreditanbieter beziehen auch den Gesundheitszustand und das Alter des Antragstellers in Ihre Kreditentscheidung ein
SEPA-Mitgliedsstaaten

SEPA

SEPA

SEPA

SEPA (englisch: Single Euro Payments Area, abgekürzt SEPA) steht für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Nutzer von Zahlungsverkehrs-Dienstleistungen können mit SEPA bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto innerhalb Europas vornehmen und hierbei einheitliche Zahlungsinstrumente (SEPA-Überweisung, SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen) ebenso einfach, effizient und sicher nutzen wie die bisherigen Zahlungsinstrumente auf nationaler Ebene.